DAS LEBEN IST EINES DER SCHÖNSTEN

 

Es bedarf nur ganz wenig Mut, Kraft und Übung, täglich die schönen und liebenswerten Dinge des Lebens wahrzunehmen und zu genießen. Sicher, wir alle neigen leider dazu, die negativen und nicht so schönen Dinge des täglichen Lebens wahrzunehmen, leider!
Es sind aber die schönen Momente des täglichen Wahnsinns, die uns am Leben erhalten, die uns weiterbringen, die uns Kraft geben, ob wir es nun wollen oder auch nicht. Krach mit dem Partner – ja und, kommt vor. Krach heißt doch nichts anderes, als das mich mein Partner noch wahrnimmt, das er/sie mich noch nicht abgeschrieben hat, oder? Und das lässt sich auf unzählige andere Lebenssituationen übertragen.
Ich habe es irgendwann geschafft, mit der bewussten Wahrnehmung positiver Gedanken mein Leben zu gestalten und dafür bin ich heute und täglich wieder unendlich dankbar. Das hat Jahre gedauert, erste Ansätze gab es in den Achtzigern, als ich gerade mal dreißig wurde. Persönliche Lebenserfahrungen setzten da erste Markierungspunkte und Ansätze, die sich heute noch nach wie vor auswirken und auszahlen.

Ich hoffe, das ich ganz vielen Menschen, die mich erlebt haben oder erleben mussten als Trainer meine positive Einstellung wahrgenommen und übernommen haben und auch leben, so wie ich. Bei etlichen bin ich mir da ganz sicher.
Nicht das ich perfekt wäre darin, ich bin oft gescheitert, habe Abstürze erlitten, die ich nur mühsam verarbeitet habe oder sogar immer noch verarbeite. Aber, es geht immer wieder aufwärts im Leben. Glaub dran und es wird stattfinden, auch wenn es dich im Moment vielleicht auch mal heftig beutelt. Such dir jemanden, mit dem du reden kannst, das ist der erste Schritt. Familie und Freunde sind da unbezahlbar.

Ich bin jetzt 65, habe drei wunderbare erwachsene Kinder, die ich viel zu wenig sehe und sieben Enkelkinder. Alle sind meines Erachtens gut geraten, jedes mit seinen ganz speziellen Eigenarten und Besonderheiten, die uns Menschen nun mal auszeichnen. Um die mache ich mir keine Sorgen, sie haben alle wunderbare Eltern.
Ich hatte und habe ein schönes Leben, wohl mal von einigen Schicksalsschlägen unterbrochen, aber das ist doch normal. Das Leben ist kein Ponyhof, so heißt es doch immer oder? Ich möchte keinen Moment in meiner Vergangenheit missen, das ist mein Leben. Ich bleibe weiterhin positiv, freue mich vor allem über Kleinigkeiten, denn die halten mich oben. Nicht die Urlaubsreise nach Mallorca ist der Hit, sondern der Satz „ich liebe dich“ oder „ich brauche dich“ der ist viel mehr wert. Mallorca kommt dann eh irgendwann von allein, wenn überhaupt noch gewünscht.
Außerdem bin ich ein bisschen verrückt, wenn ich so was schreibe, aber Ihr, meine Freunde, seid so wertvoll, das ich das gern mit euch teile.
Ihr könnt sagen was immer ihr wollt, das Leben ist eins der schönsten

 

Mai 2015 mh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.